TierPhysio Busch

Für die Gesundheit unserer Tiere

Aus Leidenschaft zu Tieren und der Medizin, speziell der Biomechanik, entschied ich mich für eine Ausbildung zur Tierphysiotherapeutin an der Adut Akademie für Dornmethode und Tierheilkunde. Diese schloss ich 2020 erfolgreich ab. Ganz fremd waren mir anatomische Fachbegriffe nicht: Vor dem Beginn der Ausbildung war ich als Fachkrankenschwester im Universitätsklinikum Regensburg tätig. Meine Freizeit verbringe ich seit meiner Kindheit mit Tieren, bin begeisterte Hundehalterin, habe viel Erfahrung mit Tierschutzhunden und besitze seit über 15 Jahren selbst Pferde. 2019 absolvierte ich ein Praktikum zur Anpassung von Westernsätteln bei Cayuse, den Sachkundenachweis Pferdehaltung und Zucht habe ich in Aschelschwang mit Erfolg bestanden.

Susi B.

Tierphysiotherapeutin

Egal ob Schmerzen im Rückenbereich, Bänderverletzungen oder Muskelfaserrisse: Für uns Menschen ist es ganz normal, bei Beschwerden dieser Art auf Krankengymnastik und Massagen zurückzugreifen. Auch für Pferde, Hunde, Katzen und Kleintiere können physiotherapeutische Maßnahmen eine wichtige Hilfe sein. Denn sie korrigieren Haltungs- und Bewegungsstörungen nachhaltig.

Das ist nicht nur im Bereich der Vorsorge oder im Leistungssport nützlich. Oft sind die Behandlungen auch nach operativen Eingriffen nötig, um das Tier wieder an den richtigen Bewegungsablauf zu gewöhnen und den Muskelaufbau zu beschleunigen.

Eine physiotherapeutische Behandlung ist besonders dann sinnvoll,

wenn eine Verletzung vorliegt:

Das Risiko von Spätfolgen nach einem Unfall sinkt dank physiotherapeutischer Behandlung.

um nachhaltig Krankheiten vorzubeugen:

Früh erkannte und korrigiert Fehlstellungen, können Folgeschäden, z. B. Arthrose im Alter , mindern . Eine physiotherapeutische Behandlung kann langfristig Folgeschäden und hohe Kosten ersparen.

wenn Taktfehler beim Pferd bestehen:

Eine physiotherapeutische Behandlung sorgt für eine bessere Rittigkeit. Das ist nicht nur im Leistungssport von Vorteil.

bei Widersetzlichkeiten oder aggressiven Verhalten

Oft sind Schmerzen Ursache für dieses Verhalten – und können mit physiotherapeutischen Behandlungen behoben werden.

wenn sich Besitzer eine stärkere Beziehung zu ihrem Tier wünschen:

Das Tier fühlt sich nach Behandlungen wohler und fasst größeres Vertrauen zum Menschen.

Leistungen

Behandlungen & Behandlungsablauf

Physiotherapie für Tiere hilft bei unterschiedlichen Symptomen und Krankheitsbildern.

Dazu zählen unter anderem: Arthrosen, Fehlstellungen, Taktstörungen, Widersetzlichkeiten, Wachstums- und Verschleißschmerzen, Gelenk- und Muskelfunktionsstörungen, Wirbelsäulenbeschwerden, Ödeme und Fehlstellungen. Auch in der Rehabilitation und nach Operationen sind physiotherapeutische Maßnahmen ratsam.

klassische Physiotherapie:

Massagen, Dehnungen, Lymphdrainagen, Faszien- und Sehnenbehandlungen, Narbenmassagen

Dorntherapie: 

Sanfte Behandlung von Wirbelsäule und Gelenken um die Statik des Körpers wieder herzustellen. Schonhaltungen, Fehlstellungen, unklaren Lahmheiten und bei Jungtieren prophylaktisch Wachstumsstörungen vorzubeugen.

Blutegeltherapie: 

Entzündungshemmende Maßnahme mit entstauender und schmerzlindernder Wirkung. Sie wird unter anderem bei Hufrolle, Spat, Sehnenproblemen, Prellungen und Blutergüssen angewendet.

Equipment-Check: 

Überprüfung von Sattel und Trense auf Passform
Hundegeschirr auf Passform ( da auch beim Hundegeschirr die Bewegungsfreiheit z. B. der Schulter blockiert werden kann, und unterumständen Blockaden entstehen können).

Behandlungsablauf

1. Bei einem kostenfreien telefonischen Erstgespräch erhalten Sie weitere Informationen zur Behandlungsablauf und den Kosten.

2. Die Erstbehandlung dauert etwa 1,5 Stunden.

3. Während dieser nehme ich eine ganzheitliche Anamnese auf – gerne auch in Zusammenarbeit mit dem behandelnden Tierarzt.

4. Darauf aufbauend erstelle ich einen ausführlichen Befund.

5. Für eine erfolgreiche Behandlung ist der Vertrauensaufbau zwischen Patient und Tierphysiotherapeut notwendig.

6. In den Behandlungsplan ist der Tierbesitzer aktiv eingebunden.

7. Die Dauer und Anzahl der Behandlungen hängt vom jeweiligen Krankheitsbild ab.

8. Die Nachbehandlungen nehmen etwa 45-60 Minuten in Anspruch.

Kontakt & Anfahrt

Addresse:

Dorfstr. 57, 93176 Beratzhausen

Telefon / WhatsApp:

+49 160 96 90 8 444

Links:

cayuse Reitsport: Cayuse.de
Link zu meiner Facebook Seite

Impressum

Susanne Busch
Tierphysiotherapeutin
Dorfstr. 57
93176 Beratzhausen

    

eMail: Susi@TierPhysioBusch.de
Internet: TierPhysioBusch.de
Telefon: +49 160 96 90 8 444

Development Webdesign

data base connect 
Internet: dbasecon.com
eMail: info@dbasecon.com